Discussion:
Zwei Geschichten gesucht
(zu alt für eine Antwort)
Joachim Uhl
2005-03-15 21:59:12 UTC
Permalink
Hallo!

Auf dem SFCD Forum suchen zwei Personen jeweils den Titel einer
Geschichte. Da dort derzeit noch wenig los ist wollte ich fragen, ob
vielleicht jemand von euch weiss, wie die Geschichten hiessen und von
wem sie sind. Ich bin leider ziemlich ratlos, wobei sich die erste ein
wenig wie J.G. Ballard anhoert.

1. Suche

Vor ungefähr 40 jahren las ich ein Buch in dem die Erde stillstand und
nur ein schmaler Streifen zwischen eiskalter Nacht und klühendheissem
Tag Vegetation zuließ. Ein letzter Mensch traf in dieser Zone auf die
unmöglichsten Kreaturen, wie Fangschnappen, Morcheln die sich ins Gehirn
einnisteten und Menschen die mit Bäumen verwachsen waren um diese zu
tränken. Dieses Buch läßt mich nicht los und ich würde es gerne
erwerben, weiß aber weder Titel noch Autor. Kann mir da jemand weiterhelfen?


2. Suche

Ich suche seit langem nach einer Geschichte, die ich in einem alten
Sammelband aus den 70ern gelesen habe. Leider ist mir das Buch abhanden
gekommen und ich kann mich weder an den Autor, noch an den Titel der
Kurzgeschichte erinnern. Es geht in dieser Geschichte darum, dass die
Menschen versuchen das Ende der Welt mit einem Krieg zu beenden. Dieser
findet bei den sogenannten "meadows" statt. Außer dem ist von "den
Randvölkern" die Rede, die vor langer Zeit zu den Sternen aufgebrochen
sind um dort zu siedeln und nun wieder auf die Erde zurückgekehrt sind,
sich jedoch nicht an den Schlachten bei den meadows beteiligen. Ich wäre
froh, wenn sich jemand melden würde, der Titel und Autor dieser
Geschichte kennt, und mir diese mitteilt.

Wenn ich darf, wuerde ich gerne eure Antwort im SFCD Forum
veroeffentlichen. Natuerlich mit dem Hinweis, dass solche Fragen besser
in der Newsgroup aufgehoben sind und die Antworten auch daraus stammen.

Ansonsten ... zumindest Geschichte eins wuerde mich auch interessieren.

Gruss

Joachim
Joachim Zobel
2005-03-15 22:03:26 UTC
Permalink
Post by Joachim Uhl
Vor ungefähr 40 jahren las ich ein Buch in dem die Erde stillstand und
nur ein schmaler Streifen zwischen eiskalter Nacht und klühendheissem Tag
Vegetation zuließ. Ein letzter Mensch traf in dieser Zone auf die
unmöglichsten Kreaturen, wie Fangschnappen, Morcheln die sich ins Gehirn
einnisteten und Menschen die mit Bäumen verwachsen waren um diese zu
tränken. Dieses Buch läßt mich nicht los und ich würde es gerne
erwerben, weiß aber weder Titel noch Autor. Kann mir da jemand weiterhelfen?
Brian Aldiss, The Long Afternoon of Earth

Leider weiss ich nur den englischen Titel und finde das Buch auch gerade
nicht, daher keine ISBN.
Post by Joachim Uhl
Wenn ich darf, wuerde ich gerne eure Antwort im SFCD Forum
veroeffentlichen. Natuerlich mit dem Hinweis, dass solche Fragen besser in
der Newsgroup aufgehoben sind und die Antworten auch daraus stammen.
Von mir aus gern.

Gruss,
Joachim
--
Warnung: \" kann Augenkrebs verursachen.
Georg Schönegger
2005-03-15 22:15:28 UTC
Permalink
Post by Joachim Zobel
Brian Aldiss, The Long Afternoon of Earth
Leider weiss ich nur den englischen Titel und finde das Buch auch gerade
nicht, daher keine ISBN.
ist inzwischen unter dem titel 'Hothouse' erhältlich und z.b. bei
amazon.uk lieferbar.

georg
Juergen Ginkel
2005-03-15 23:05:44 UTC
Permalink
Post by Joachim Uhl
Vor ungefähr 40 jahren las ich ein Buch in dem die Erde stillstand und
nur ein schmaler Streifen zwischen eiskalter Nacht und klühendheissem
Tag Vegetation zuließ. Ein letzter Mensch traf in dieser Zone auf die
unmöglichsten Kreaturen, wie Fangschnappen, Morcheln die sich ins Gehirn
einnisteten und Menschen die mit Bäumen verwachsen waren um diese zu
tränken. Dieses Buch läßt mich nicht los und ich würde es gerne
erwerben, weiß aber weder Titel noch Autor. Kann mir da jemand weiterhelfen?
Brian Wilson Aldiss: Am Vorabend der Ewigkeit

Tschues, Juergen
--
Sport und Spass: ---> http://www.die-anderen-nauheim.de
Ärger mit AOL-CDs? -> http://www.nomoreaolcds.org
Heiko Schlenker
2005-03-15 23:20:41 UTC
Permalink
Post by Joachim Uhl
Vor ungefähr 40 jahren las ich ein Buch in dem die Erde stillstand
und nur ein schmaler Streifen zwischen eiskalter Nacht und
klühendheissem Tag Vegetation zuließ.
Klingt nach Brian W. Aldiss' "Hothouse" (dt. "Der lange Nachmittag
der Erde", Heyne SF-Bibliothek 61, 1986, ISBN 3-453-31290-2 bzw.
"Am Vorabend der Ewigkeit", 1964, Heyne 06/3030)

Gruß, Heiko
Matthias Warkus
2005-03-16 20:05:31 UTC
Permalink
Post by Heiko Schlenker
Post by Joachim Uhl
Vor ungefähr 40 jahren las ich ein Buch in dem die Erde stillstand
und nur ein schmaler Streifen zwischen eiskalter Nacht und
klühendheissem Tag Vegetation zuließ.
Klingt nach Brian W. Aldiss' "Hothouse"
Ganz heißer Tipp! Lesen!

mawa
Torsten Meyer
2005-03-16 21:48:12 UTC
Permalink
2, klingt nach dem zweiten Band der Armageddon-Trilogie von Mark S. Geston:
Die Ruinenwelt Heyne 3423
--
C-u 100 M-x praise-be-to-emacs RET
Joachim Uhl
2005-03-16 23:12:27 UTC
Permalink
Hallo!

Danke für eure schnellen Antworten. Die Newsgroup ist bei sowas wie
immer echt super. Lustigerweise habe ich sogar Geschichte 1 bei mir im
"ungelesen" Stapel liegen. Muss mich wohl bald mal darueber her machen.

Thanx nochmal an alle!

Gruss

Joachim

Loading...